Zentrum

Westerstede

Kooperationen

Unser Zentrum für Strahlentherapie und Radioonkologie pflegt eine intensive Kooperation mit der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH). Herr Prof. Dr. med. R. M. Hermann ist dort als externer Dozent der Klinik für Strahlentherapie und Spezielle Onkologie unter Herrn Prof. Dr. med. H. Christiansen assoziiert.
Dadurch können wir den Einsatz von Techniken, die wir selbst nicht anbieten, kurzfristig anfragen und sie Ihnen als Patient*in „aus einer Hand anbieten“. Dazu zählt zum Beispiel das Afterloading. Weitere Informationen finden Sie hier.

Auch unsere Weiterbildungsassistenten*innen profitieren von der Kooperation: Sie haben die Möglichkeit einen Teil ihrer Weiterbildungszeit an der MHH zu absolvieren.

Organzentren

In vielen Städten Deutschlands gibt es sogenannte Organzentren für verschiedene Tumorarten. Grundgedanke hinter diesen Zentren ist der Wunsch nach einer möglichst guten Therapie nach dem aktuellsten Stand von Wissenschaft und Medizin.

Konkret heißt das, dass nicht mehr nur die Meinung eines Facharztes*in die Therapie bestimmen soll. In einem Organzentrum entschieden deshalb viele verschiedene Fachärzte*innen aus unterschiedlichen Fachbereichen darüber, welche Behandlung am besten geeignet ist. Alle Therapien werden somit direkt aufeinander abgestimmt.

Ein weiterer Vorteil der Organzentren besteht darin, dass alle Ergebnisse zentral – anonym aber krankheitsbezogen – gesammelt werden. Durch diese Erfahrungen kann die Behandlung für zukünftige Patienten*innen weiter verbessert werden.

Zertifizierter Kooperationspartner

Unser Zentrum für Strahlentherapie und Radioonkologie ist Kooperationspartner der folgenden, zertifizierten Organzentren:

Darmkrebszentrum Bremen West

seit Juli 2008

Brustzentrum am DIAKO Bremen

seit August 2008

Brustzentrum am St. Joseph-Stift Bremen

seit Juni 2009

Darmkrebszentrum Ammerland-Klinik

seit November 2009

Brustzentrum Ammerland-Klinik

seit November 2009

Darmkrebszentrum am St. Joseph-Stift Bremen

seit 2014

Prostatakrebszentrum Ammerland

seit 2014

Onkologisches Zentrum Ammerland

seit 2020

Qualitätsmanagement

Wir möchten unseren Patienten*innen, Zuweisern*innen und auch den Behörden ein zuverlässiger Partner sein. Darüber hinaus haben auch wir selbst hohe Anforderungen an unsere Arbeitsqualität. Eckpfeiler unseres Arbeitsverständnisses sind Genauigkeit, Transparenz, das Eingehen auf Patienten- und Kollegenwünsche, die Einhaltung von Gesetzen und Empfehlungen sowie eine ständige Verbesserung unserer Leistungen.

Deshalb betreiben wir ein konsequentes und lebendiges Qualitätsmanagement nach DIN EN ISO 9001:2008, nach dessen Richtlinien alle Standorte von Beginn an und durchgehend zertifiziert sind. Wir haben uns bewusst für ein branchenneutrales, weltweit anerkanntes Qualitätsmanagementsystem entschieden.

Es gibt Unternehmen, die Qualitätsmanagement aus Werbegründen oder aufgrund äußerer Zwänge betreiben. Wir hingegen sehen im Qualitätsmanagement ein hervorragendes Werkzeug zur Überprüfung unserer Arbeitsqualität, Erreichen unserer Ziele, Teamentwicklung und Eruieren der Wünsche unserer Patienten*innen und Zuweiser*innen.

3D-Praxisrundgang

Wenn Sie sich einen Eindruck von unserer Praxis machen möchten, können Sie hier einen virtuellen Rundgang durch die Räumlichkeiten machen. Sehen Sie sich in aller Ruhe Eingangshalle, Anmeldung, Wartezimmer, Arztzimmer und Behandlungsräume an.

Die Bilder, die Sie in unserer Praxis sehen, stammen von der renommierten Ammerländer Künstlerin Iwona Fankulewska. Sie hat die Räumlichkeiten im Jahr 2018 komplett neugestaltet und dabei mit neuen Bildern und Drucken aus ihrer Kollektion gearbeitet.